HRS schafft modernste Arbeitsplätze in Köln

In Köln befindet sich die Firmenzentrale der HRS Group. Auf 14.000 Quadratmetern arbeiten aktuell knapp 700 Mitarbeiter unter einem Dach im "Coeur Cologne", gegenüber des Hauptbahnhofs und mit Blick auf den Kölner Dom. Perspektivisch bietet das Gebäude Platz für 850 Arbeitsplätze.  Das Konzept des Gebäudes setzt mit viel Glas, Transparenz und Offenheit die HRS Kultur in Szene. Moderne Open Space Arbeitsplätze, Lounges und großzügige Platzverhältnisse ermöglichen es den Mitarbeitern, ihrer Kreativität freien Lauf zu lassen; flexible Büroaufteilungen fördern den unternehmerischen Austausch und Teamwork.

 
Meldung  HRS Group, Hotel Reservation Service, Foto: HRS Group
 
 CC Fassade2
Markante Form: Von Westen betrachtet erinnert die HRS-Firmenzentrale an ein Schiff.  
Das Gebäude zeichnet sich durch viel Glas, Transparenz und Offenheit aus und spiegelt damit die Kultur von HRS als Arbeitgeber wider. Offene Teambüros, Lounges und großzügige Platzverhältnisse geben Raum für kreatives Denken und Arbeiten; flexible Büroaufteilungen fördern den unternehmerischen Austausch und Teamwork. Wer es lieber etwas ruhiger haben möchte, kann sich in einen der sogenannten Think-Tanks zurückziehen. Auffällig im und um das Gebäude sind die vielen Grünflächen, die die Mitarbeiter für Arbeiten und Meetings an freier Luft nutzen können. So etwa im Skygarden auf der siebten Etage mit Blick über Köln.
 
Innenarchitektonisch orientiert sich das Design an der globalen Aufstellung des Unternehmens: Jede Etage bildet einen anderen Kontinent ab. Ein Highlight des Gebäudes sind die zahlreichen Meeting- und Konferenzbereiche wie eine im Bali-Stil gestaltete Business-Lounge im Erdgeschoss inklusive eigenem Barbereich. Angrenzend befindet sich das Auditorium, ein Veranstaltungsraum für 160 Personen. In diesem hellen und mit modernster Technik ausgestatteten Saal finden interne wie externe Veranstaltungen statt. Dank Videokonferenz-Systemen können sich die Mitarbeiter mit allen Kollegen rund um den Globus austauschen, auch wenn sie nicht gerade in Köln sind.
 
Das Atrium: Freier Blick auf den Kölner Dom

   CC ThinkTankOpen
   ThinkTank offen. Für persönliche Gespräche in privater Atmosphäre stehen diese Raum-in-Raum-Module in jedem Teambüro zur Verfügung.
Der großzügige, 20 Meter hohe Eingangsbereich eröffnet beim Betreten des Coeur Cologne einen direkten Einblick in die Arbeitswelt der Kölner HRS-Zentrale. Über vier Etagen erstrecken sich die verglasten Büros rund um den Innenhof. Linke Hand wird eine Kantine entstehen, auf der rechten Seite befinden sich die Business Lounge und das Auditorium. Die Mitarbeiter haben von ihren Arbeitsplätzen durch die verglaste
 
Eingangsfassade einen freien Blick auf den Kölner Dom
Im Zentrum der Lobby befindet sich die Wartelounge für Besucher des Gebäudes. Ein Wasserfall, Palmen und Farne geben dem Bereich einen ganz besonderen Charme. Unter HRS-Mitarbeitern wird die Wartelounge daher liebevoll „der Dschungel“ genannt. Im Zentrum des Gebäudes schwebt als zentraler Blickfang die HRS-Weltkugel in zehn Metern Höhe, die bereits von außen HRS als global agierendes Unternehmen repräsentiert. Auf der LED-Kugel von drei Metern Durchmesser erscheinen abwechselnd die weltweiten Standorte, in denen HRS einen State-of-the-Art Service rund um die gesamte Prozesskette der Hotelbuchung bietet.

Open Work Space: Abteilungsübergreifendes Arbeiten und internationales Flair

Die Räumlichkeiten sind unter Berücksichtigung der asiatischen Raum- und Harmonielehre Feng-Shui gestaltet worden. Das offene Bürokonzept ermöglicht eine enge Vernetzung der Mitarbeiter untereinander. Der Fokus liegt auf einem flexiblen und kreativen Austausch. Neben festen Arbeitsplätzen in schalloptimierten Teambüros befinden sich auf jeder Etage zahlreiche Einzelarbeitsplätze, sogenannte Think Tanks, in denen sich die Mitarbeiter zurückziehen können. Diese Raum-in-Raum-Module bestehen aus einer Sitzecke für persönliche Gespräche in privater Atmosphäre und einem geschlossenem Telefonzimmer. Für Besprechungen stehen auf jeder Etage mehrere Meeting-Bereiche und Videokonferenzräume zur Verfügung. An den Wänden der Büros mit ihrer Whiteboard-Oberfläche halten die Mitarbeiter ihre Ideen direkt fest. Vollständig papierloses Arbeiten unterstützt das Konzept des flexiblen Arbeitsraumes. Dieser Ansatz ist nicht nur umweltschonend, sondern steigert zusätzlich die Effizienz und Flexibilität in der täglichen Arbeitsroutine.
 
„Get together“: Abwechslngsreicher Arbeitsalltag
 
Auf jeder Etage des Coeur Cologne befinden sich zwei große Teeküchen, in denen HRS den Mitarbeitern täglich Heißgetränke, Wasser und Obst zur Verfügung stellt. Das farbenfrohe Designkonzept hellt das Arbeitsumfeld auf und sorgt für visuelle Abwechslung. Die Teeküchen dienen explizit als Kommunikationsbereiche – oder auch als Raum für kleinere Events unter Kollegen. Kubische Tresen schirmen den zeitgeistig möblierten Aufenthaltsbereich von der Küchenzeile ab. Je nach Erdteil-Motto präsentieren sich die Theken mal in robustem Design, mal bunt gefliest oder im urbanen Stil. Gleiches gilt für die Möblierung, für den Wandanstrich und die Farbigkeit der Motivtapeten. Zusätzlich bieten zahlreiche Sitzgelegenheiten im Gebäude Rückzugsmöglichkeiten.
   
Digital gestaltet sich bald auch der Arbeitsalltag der Mitarbeiter: Eine eigene Mitarbeiter-App wird künftig über wichtige Neuigkeiten aus dem Unternehmen informieren und Kollegen von außerhalb als Wegweiser durchs Gebäude dienen. Nach Fertigstellung der Kantine wird sie auch den aktuellen Speiseplan enthalten – via Smartphone lässt sich sogar das Essen bezahlen. Über eine innovative Bluetooth-Technologie in Verbindung mit der App sollen künftig Mitarbeiter eines der vielen Schließfächer für persönliche Gegenstände mieten und öffnen können.

Digital auf jeder Ebene
 
Als Pionier der Digitalisierung legt HRS im neuen Gebäude viel Wert auf einen modernen, digitalen Arbeitsalltag: Das Prinzip "Paperless Office" reduziert den Papierverbrauch fast vollständig. Die Bildschirme in den Meetingräumen funktionieren zugleich als Whiteboard - die Mitschriften senden die Mitarbeiter direkt per Email an alle Teilnehmer. Eine eigene Mitarbeiter-App informiert künftig über wichtige Neuigkeiten aus dem Unternehmen, dient Kollegen von außerhalb als Wegweiser durchs Gebäude und wird den aktuellen Speiseplan der Kantine enthalten - via Smartphone lässt sich sogar das Essen bezahlen. Über Bluetooth-Technologie in Verbindung mit der App können Mitarbeiter eines der vielen Schließfächer für persönliche Gegenstände öffnen und schließen.

Moderne Arbeitskultur
 
HRS schafft für die Mitarbeiter räumlich und physisch ein gutes Arbeitsumfeld und bietet eine zeitgemäße Arbeitskultur: Wer nicht gerade für Kunden erreichbar sein muss, kann sich seine Arbeitszeit frei einteilen und auch regelmäßig aus dem Homeoffice arbeiten. Zeiterfassung gehört der Vergangenheit an, die Mitarbeiter genießen Vertrauensarbeitszeit. Kreative Pausen können die Mitarbeiter in einer der vielen großen Teeküchen machen, in denen HRS täglich Heißgetränke, Wasser und frisches Obst zur Verfügung stellt. Für die Pause außerhalb des Gebäudes stehen viele kulinarische Angebote und Einkaufsmöglichkeiten im Herzen Kölns zur Verfügung. Und wer nach der Arbeit den Kopf frei bekommen möchte, beteiligt sich am wöchentlichen Yoga-Kurs, der Laufrunde am Rhein oder auch bald an Achtsamkeitsworkshops.

Business Lounge und Auditorium: Kreativ Netzwerken und Arbeiten

Auch die im Bali-Stil gestaltete Business-Lounge enthält Feng-Shui-Elemente: Bodenbelag aus Bambus, harmonische, abgerundete Formen, der Einsatz der Farbe Grün sowie natürliche Pflanzen und eine künstliche Pflanzenwand inspirieren zu kreativen Gesprächen. Auffällig in der Business Lounge sind die aufstrebenden Bambuselemente, die mittels einer LED Beleuchtung hinterleuchtet sind und die aufgehende Sonne im Osten symbolisieren. In der angrenzenden Bar stehen kühle Getränke und verschiedene Kaffeevariationen bereit. An die Business Lounge im Erdgeschoss grenzt das Auditorium an, ein Veranstaltungsraum für 160 Personen. In diesem hellen und mit modernster Technik ausgestatteten Saal finden interne wie externe Veranstaltungen statt.

Konferenzbereich: Die Welt zu Gast in Köln

Der Konferenzbereich im Erdgeschoss des Coeur Cologne spiegelt die globale Aufstellung der HRS Group wider. Tokio, Paris, New York: Mit entsprechender Farbgebung, Material- und Tapeten-Motivwahl sowie mit Fototapeten, bilden die acht Meeting-Räume einige der internationalen Standorte des Unternehmens ab. Moderne Technik ermöglicht ein effizientes Arbeiten, dank Video-Konferenzsystemen auch zwischen den verschiedenen Kontinenten.

Viele Grünflächen – innen wie außen

Jede Etage bietet offene Grünflächen und viele der Stockwerke haben direkten Zugang auf eine der sieben Außenterrassen. Die Mitarbeiter können diese für das Arbeiten und Meetings an der frischen Luft nutzen. Eine der größeren Terrassen, bepflanzt mit bis zu neun Meter hohen Olivenbäumen, befindet sich sogar im Inneren des Coeur Cologne. Ein absolutes Highlight des Gebäudes ist der Skygarden in der siebten Etage mit einer Panoramasicht über Köln. Angedacht als zentraler Treffpunkt ist die Dachterrasse für alle Mitarbeiter frei zugänglich und dient im Sommer als Location für Mitarbeiterevents – etwa ein Barbecue.

Welcome to the future: Der HRS-Showroom

Der Showroom in der sechsten Etage bietet in futuristischem Ambiente Raum für exklusive Kundenevents. Der Bereich verfügt über einen eigenen Konferenzraum, eine Lounge sowie einen Bar-Bereich mit Domblick. Konterfeis von Albert Einstein und Steve Jobs unterstreichen den unternehmerischen Spirit von HRS. Auf groß dimensionierten Multimedia Touch-Screens können Besucher bald einen unterhaltsamen Einblick in die Zukunft des Reisens werfen.

Vom lokalen Helden zum Global Player
 
Für das Kölner Unternehmen ist das Coeur Cologne das fünfte Büro seit der Gründung im Jahr 1972. Damals startete HRS in einem ehemaligen Gemüseladen als Dienstleister für die Vermittlung von Hotelzimmern an Messegäste mit nur zwei Telefonleitungen. 1995 ging HRS als erstes Onlineportal für Hotelbuchungen online und gehört inzwischen in Europa zu den Top 3 Hotelportalen. Heute hat sich die HRS Group längst zu einem global führenden Anbieter im internationalen Geschäftsreisemarkt weiterentwickelt. Das Unternehmen vereinfacht als Outsourcing-Partner für Konzerne die Prozesse rund um den Hotelaufenthalt und bietet Reiseverantwortlichen und den Reisenden selbst zukunftsweisende Lösungen vor, während und nach der Hotelübernachtung. Neben dem Hauptsitz in Köln beschäftigt die HRS Group mehr als 1.500 Mitarbeiter in weltweit 34 Niederlassungen - darunter Shanghai, Tokio, Singapur, Paris, London, Warschau, Mumbai, São Paulo, New York und Sydney.
 
 
Last modified on Sonntag, 04 März 2018 20:45
Click me