Modulares Wohnsystem – Kokoon

Cleveres, modulares Gebäudesystem für temporäres Wohnen in der Stadt. Die Module können leicht transportiert und in verschiedenen Konfigurationen aufgebaut werden, um verschiedene Anforderungen zu erfüllen. Die Prototypen von Kokoon wurden von dem Wood Program Studio an der School of Arts, Design and Architecture der Aalto University in Finnland entworfen und gebaut. Kokoon war einer der Gewinner des Open Source Wood-Preises von Metsä Wood. Open Source Wood ist eine Plattform, die Designs für Holzelemente sammelt und Experten im Holzbau zusammenbringt.

 

 

Meldung: Metsä Wood

 

KOKOONDie ersten Kokoon-Module wurden in den Werkstätten der Aalto University in Otaniemi, Espoo, im Jahre 2016 vorgefertigt. Das Designteam prüfte für den Bau der Module mehrere Optionen des Holzmaterials. Kerto LVL-Furnierschichtholz von Metsä Wood wurde wegen seiner Materialeffizienz als Hauptmaterial gewählt. Die Eigenschaften des Holzpanels  aus Furnierschichtholz-Platten ermöglichten eine relativ kompakte Wandstruktur, die mehr Wohnraum innerhalb des Moduls bietet.
 
„Ich bin der Meinung, dass man mit dieser großartigen Idee zeigen kann, wie modulares Wohnen dazu beiträgt, Familien temporär unterzubringen“, sagt Frank Werling, Head of Technical, Engineering and Design, Metsä Wood, und Mitglied der Preis-Jury. „Dieses Konzept ist ein Beispiel dafür, wie flexible und funktionale temporäre Unterkünfte mit Kerto erreicht werden können. Kokoon-Module sind auch für größere Wohneinheiten und im industriellen Maßstab anpassbar“, fährt Werling fort.
 
Die vorgefertigten Module sind strukturell so konzipiert, dass sie sowohl selbsttragend sind als auch das Gewicht von bis zu zwei Modulen übereinander tragen können. Vier Säulen aus Brettschichtholz, von denen sich jeweils eine an jeder Ecke befindet, übertragen die Last auf die zusammengebauten Module. Eine zusätzliche diagonale Versteifung war wegen der Stärke und Steifigkeit der Kerto LVL Q-panels nicht erforderlich.
 
 
Effizienz mit externem Holzbau
 
Der Einsatz von vorgefertigten Holzelementen macht den Bau effizienter und verbessert die Qualität der Bauprojekte, da die meisten Arbeiten in Innenbereichen in einer geschützten Umgebung erfolgen. Besonders die Verwendung von Kerto LVL-Furnierschichtholz macht das Bauen schneller, leichter und umweltfreundlicher. Die Kokoon-Prototyp-Module wurden extern in den Werkstätten der Aalto University in Otaniemi, Espoo, vorgefertigt. Die Module wurden zur Baustelle transportiert, wo sie aufgebaut, miteinander verbunden und fertiggestellt wurden.
 
„Durch die Vorfertigung haben wir die Möglichkeit, die Bauzeit vor Ort zu minimieren und die endgültige Qualität des Produkts zu verbessern. Dies stellen wir unseren Nutzern zur Verfügung “, sagt Philip Tidwell, Lehrer im Wood Program an der Aalto University.
 
 
 
 
Flexibles Kerto LVL-Furnierschichtholz
 
Die Module können relativ einfach abgebaut und transportiert werden; sie wurden vier Mal an verschiedenen Orten in der Umgebung von Helsinki wieder aufgebaut. Kokoon-Module wurden beim Museum of Finnish Architecture und auf dem Gelände des Flow-Musikfestivals ausgestellt. Obwohl die Module mehrere Male angehoben und transportiert wurden, konnten sie durch die Steifigkeit der Module, die die Panels bieten, in ausgezeichnetem Zustand bleiben.
 
 
6 ConceptInstallationmodule
 
 11 Construction Sequence
 
 8 Details Compilation

Last modified on Sonntag, 30 September 2018 21:14
Click me